header background
Sie sind hier: Startseite / Über uns / Hintergrund

Auswege aus der Hoffnungslosigkeit

konkret umsetzen



Die Gemeinwohlökonomie will einen Ausweg aus diesen ausweglos erscheinenden Sachverhalte aufzeigen und konkret umsetzen.

Hintergrund und
Motivation

Finanzmärkte brechen zusammen,
die Wirtschaftskrise greift um sich,
die Währungskrise spitzt sich zu,

Konsum wird als Ersatzbefriedigung verwendet,
wir erleben eine Sinn-und Wertekrise.

Wir leiden unter schlechten Beziehungen, Stress und Leistungsdruck,
die Wirtschaft steht unter Wachstumszwang,
die  Burnout-Raten steigen.


Soziale Ungerechtigkeiten nehmen ständig zu, Reiche werden reicher- Arme ärmer,
viele Mitbürger auf der ganzen Welt müssen mit 1-2 Dollar pro Tag auskommen.

Soziale Spannungen erhöhen sich aufgrund des Sparzwanges.
Es werden Kriege geführt, um sich die Macht auf Rohstoffe zu sichern.
Hoffnungslosigkeit und Ratlosigkeit  breiten sich aus.

ökologischer Raubbau
an den Ressourcen
Wegwerfgesellschaft

Die Tier- und Pflanzenwelten wird täglich ärmer.
Wir gehen mir Ressourcen um, als wären sie unbegrenzt vorhanden und betreiben ökologischer Raubbau;
wir sind zu Wegwerfgesellschaft geworden
und  glauben dass Wohlstand kaufbar geworden ist.
Wir tun so, als ob wir voneinander getrennt wären, wir hängen aber zusammen.