header background
Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News Ablage Artikel / Gemeinsam Feiern und eine neue Wirtschaftsordnung unterstützen

Gemeinsam Feiern und eine neue Wirtschaftsordnung unterstützen

Gemeinwohl-Fest. Fünf Jahre Gemeinwohlökonomie.
Wann
13.02.2016 ab 19:00 (Europe/Rome / UTC100)
Wo
Wien, Volkstheater
Kontaktname
Kontakt Telefon
+43 (0)1 52111–400
Website
Externe Website öffnen
Termin zum Kalender hinzufügen
iCal

Die Gemeinwohl-Ökonomie und das Projekt Bank für Gemeinwohl sind fünf Jahre jung. Dieses Jubiläum möchten wir gemeinsam feiern. Das Volkstheater in Wien wird zur Bühne für ein unvergessliches Gemeinwohl-Fest. Im Rahmen eines Unterstützungsfestes möchten wir bisherige Erfolge würdigen, die Menschen dahinter sichtbar machen und Kraft für die Zukunft tanken. Mit dem Kauf von UnterstützerInnentickets können Sie dazu beitragen, den unabhängigen und demokratischen Aufbau einer neuen Wirtschaftsordnung voranzubringen.

Als KünstlerInnen feiern mit:
Klaus Maria Brandauer (Schauspieler), Christian Felber & Artemis Stavridi (Tanz), Klangforum Wien, Thomas Maurer (Kabarettist), Konstantin Wecker (Sänger u. Liedermacher), Tatjana Rasa (Opernsängerin)

Als ReferentInnen feiern mit:
Christian Felber (Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung)
Christine Tschütscher und Robert Moser (Vorstände der Genossenschaft Bank für Gemeinwohl)

Als DiskutantInnen feiern mit:
Helmut Lind (Vorstandsvorsitzender Sparda Bank München)
Yanis Varoufakis, (ehemaliger griechischer Finanzminister)
Lisa Muhr (Gemeinwohlunternehmerin Göttin des Glücks GmbH) (angefragt)
Antje von Dewitz (Gemeinwohlunternehmerin VAUDE) (angefragt)

Gemeinwohl in der Wirtschaft umsetzen:
Projekt Bank für Gemeinwohl: Genossenschaftsanteile zeichnen
Gemeinwohl-Unternehmen werden: Der Weg zur Gemeinwohl-Bilanz
Aktiv werden: Mitglied werden, Mitmachen und Spenden
Fundraising: Eine unabhängige und demokratische Wirtschaftsordnung fördern


UnterstützerInnentickets

Das Gemeinwohl-Fest hat neben dem Feiern unseres fünfjährigen Daseins und Wirkens auch das Ziel, die materielle Basis für die stark wachsende, internationale Bewegung zu verbreitern. Wir möchten Menschen, die sich einen Wandel des Wirtschaftssystems wünschen und diesen auch finanziell unterstützen wollen, die Möglichkeit geben, die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung in einem künstlerischen und interaktiven Rahmen näher kennen zu lernen. Nach dem Kultur- und Informationsteil bieten wir – neben kulinarischen Köstlichkeiten und Tanz - über verschiedene Formate die Möglichkeit, den nun anstehenden Entwicklungsschub vor Ort zu ermöglichen. Eine der Möglichkeiten sind UnterstützerInnentickets:
 

  • UnterstützerInnenticket - Gemeinwohl Regional 100 €
  • UnterstützerInnenticket - Gemeinwohl Europa 250 €
  • UnterstützerInnenticket - Gemeinwohl Global 500 €


Weitere Ticketpreise:

  • Ticketpreis nach Selbsteinschätzung 50 € (bei geringerem Einkommen)
  • StudentInnen 25 €
  • Aktive (Mitglieder) der Gemeinwohl-Ökonomie 10 €
  • Sozialhilfe-BezieherInnen 10 €
  • PensionistInnen mit Ausgleichszulage 10 €


Der Vorverkauf startet am 30.11.2015 im Volkstheater Wien.